Häufige Fragen (FAQ)

Hier können Sie häufig gestellten Fragen und Antworten einsehen

Unser Zuschauerraum ist vollständig überdacht und unsere Spieler sind wasserdicht. Das heißt: Wir spielen bei jedem Wetter. Gegen extreme Wetterlagen wie Sturm, Orkan oder Neuschnee im August sind jedoch auch wir nicht gefeit. In Extremsituationen könnte eine zwischenzeitliche Unterbrechung der Aufführung oder gar ein Abbruch nötig werden.

Die Regularien hierfür sind:

  • wird der Abbruch einer Aufführung vor der regulären Pause nötig, so erhalten Sie einen Gutschein, der zum Besuch einer Ersatzveranstaltung berechtigt
  • erfolgt der Abbruch einer Aufführung erst nach der regulären Pause der Aufführung, so gilt das Stück als gespielt und Ihre Karte verliert Ihre Gültigkeit

Aber keine Sorge: Ein Abbruch einer Aufführung ist bei uns seit vielen Jahren nicht mehr vorgekommen, selbst kurzfristige Unterbrechungen (wenn etwa der Regen bei einem Gewitter zu laut wird) waren in den letzten Jahren äußerst selten.

Ein kleiner Tipp noch: Den erfahrenen Waldbühnebesucher erkennt man daran, dass er sich bei kühler Witterung Sitzkissen und Decken mitbringt, im Wald kann es zu späterer Stunde auch im Sommer empfindlich kühl werden!

Wir vergeben die Plätze generell in der Reihenfolge des Bestelleingangs. Sie können uns selbstverständlich bei der Bestellung Platzwünsche angeben, die wir aber nur erfüllen können, wenn die gewünschten Plätze noch nicht vergeben sind. Ein häufiger Fall ist die Bestellung von Karten für die dritte Reihe, Mittelblock, ein Tag vor der gewünschten Aufführung. Diese Plätze sind jedoch oft schon Wochen bis Monate im Voraus vergeben.

Ein Tipp: Erfahrungsgemäß sind die Aufführungen in der ersten Hälfte der Spielzeit weniger gut besucht, als in der zweiten Hälfte. Hier besteht also prinzipiell eine höhere Chance, auch kurzfristig noch sehr gute Plätze zu bekommen.

Die Karten können nur am Aufführungstag ab etwa 90 Minuten vor Spielbeginn direkt auf der Waldbühne am Kassenhäuschen erworben werden. Allerdings ist jederzeit eine Vorbestellung möglich. Sie können Karten per Internet oder telefonisch reservieren.
Auch haben Sie die Möglichkeit, die Karten vorab per Lastschrift oder Paypal zu bezahlen.

Benutzen Sie für die Online-Bestellung diese Internetseite.
Telefonisch erreichen Sie uns unter 07571/3520.
Achtung: Vorverkaufszeiten sind hier: Freitag, 18 – 20 Uhr, Samstag und Sonntag ab 10 Uhr bis zwei Stunden vor Spielbeginn.

Unsere Kasse ist in der Regel ab etwa 90 Minuten vor Spielbeginn besetzt. Reservierte Karten holen Sie am Besten 20-30 Minuten vor Spielbeginn ab, um dem größten Andrang an der Kasse zu entgehen. Vorbestellungen, die bis 10 Minuten vor Spielbeginn nicht abgeholt wurden, werden bei Bedarf an der Tageskasse abgegeben, die Reservierung verfällt in diesem Fall.

Vorab bezahlte Karten verfallen selbstverständlich nicht. Bitte haben Sie aber Verständnis das eine Betreten der Vorführung nach Beginn der Vorstellung in der Regel nicht mehr möglich ist um den Spielfluß nicht zu stören.

Generell gilt: Neue Mitwirkende sind herzlich willkommen und es findet sich für jeden Interessierten ein Betätigungsfeld vor oder hinter der Bühne, das seinen Wünschen und Neigungen entspricht. Voraussetzung ist natürlich regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit.
Probenbeginn für die jeweiligen Spielzeiten ist in der Regel im Februar. Neueinsteiger können sich gerne telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung setzen oder direkt mit unseren Spielleitern. Oder nehmen Sie Kontakt über jedes Mitglied unserer Vorstandschaft und unseres Vereins auf oder kommen Sie einfach zu einem der Probentermine dazu (am besten zu einer Gesamtprobe). Kontaktdaten finden sie hier.

Einsteigen ist nie zu spät. Selbst wenn wir uns schon bei den Hauptproben befinden oder wir unsere Aufführungen begonnen haben, besteht noch die Möglichkeit als Volk miteinzusteigen. Trau dich!

Nein, die Karten sind nummeriert.

Wir vergeben die Plätze in der Reihenfolge des Eingangs der Bestellungen. Je früher Sie also Ihre Reservierung tätigen, desto näher an der Bühne sind Ihre Plätze. Unsere Plätze sind alle nummeriert, es besteht keine freie Platzwahl. Bei vorbestellten Karten können wir in der Regel dafür sorgen, dass alle Ihre Plätze neben- oder zumindest hintereinander liegen. Bei gut besuchten Vorstellungen ist dies an der Tageskasse unter Umständen nicht mehr möglich.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus urheberrechtlichen Gründen den Mitschnitt unserer Aufführungen per Video nicht gestatten dürfen. Auch bitten wir unsere Besucher, vom Fotografieren der Aufführungen Abstand zu nehmen, um die anderen Zuschauer nicht zu stören.

Unsere Schauspieler stellen sich für Fotowünsche in der Regel nach den Aufführungen gerne zur Verfügung.

Sie können bei uns Geschenkgutscheine für Eintrittskarten zu beiden Stücken erhalten. Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder sprechen Sie unser Kassenpersonal bei der Aufführung direkt an, wir helfen gerne.

Leider muß irgendwo die Grenze sein, die haben wir mit Erreichen des Kindergartenalters von drei Jahren gesetzt. Also prinzipiell ja.
In Grenzfällen gilt die Regel:
Man zahlt für ein Kind ab dem Zeitpunkt, wo es einen eigenen Platz braucht,
dies ist so ungefähr ab 3 Jahren der Fall. Manche wollen aber bereits für ihr zweijähriges
Kind einen eigenen Platz und müssen dann dementsprechend den Platz auch bezahlen.

Der Seiteneingang für den direkten Zugang zu den rollstuhlgerechten Plätzen ist über eine Rampe erreichbar.
Bitte weisen Sie bei Ihrer Reservierung auf den Rollstuhl hin, damit wir einen der begrenzten rollstuhlgerechten Plätze für Sie reservieren können.

Unser Gelände ermöglichte es nicht, beim Bau der Rampe die für Barrierefreiheit vorgesehenen maximal 6 Prozent Steigung einzuhalten. Wir helfen aber gerne bei Bedarf beim Schieben oder Bremsen, die Steigung, die bewältigt werden muss, beträgt maximal 10 Prozent.

Rollstuhlfahrer können am Kiosk aussteigen, um die erste Steigung von der Kreisstraße bis zum Kiosk nicht bewältigen zu müssen. Seit der Spielzeit 2015 besteht dort für ca. 3-4 Fahrzeuge eine Parkmöglichkeit (Schwerbehindertenausweis erforderlich).

Prinzipiell kann die Bühne auf Anfrage besichtigt werden, kontaktieren sie uns hierzu bitte telefonisch oder per E-Mail. Direkt vor den Aufführungen und während der Pausen ist jedoch eine Besichtigung aus organisatorischen Gründen ausgeschlossen.
Prinzipiell gilt: Das Betreten der Bühne ist vor und während der Aufführungen auch aus Sicherheitsgründen vollständig untersagt, nach der Aufführung geschieht es auf eigene Gefahr, das Besteigen der Kulissen ist in jedem Fall verboten.
Für eventuelle Bühnenführungen kontaktieren Sie uns bitte.

Diese Frage ist an sich nicht ganz richtig, sie haben nämlich keine Freikarte bekommen. Was sie bekommen haben, ist ein Gutschein für eine Eintrittskarte. Dieser ist selbstverständlich für die gesamte aufgedruckte Spielzeit gültig, entspricht jedoch nur dem Geldwert einer Eintrittskarte. Um einen reservierten Platz in einer bestimmten Aufführung zu bekommen, müssen Sie den Gutschein an der Kasse gegen eine Eintrittskarte eintauschen, eine Platzgarantie besteht nicht, wir empfehlen daher, vorab Plätze zu reservieren.

Wir veranstalten jährlich drei bis vier Sonderaufführungen unseres Jugendstückes außerhalb des regulären Spielplans an Dienstag-, Mittwoch- und Donnerstagnachmittagen, die zu speziellen Konditionen für Schulen, Kindergärten, Jugendgruppen und ähnlichen Vereinigungen angeboten werden.

Hierzu ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich. Alle in Frage kommenden Institutionen der näheren Umgebung werden hierzu zwischen Februar und April von uns angeschrieben und eingeladen.

Sollten Sie keine Einladung bekommen haben, kontaktieren Sie uns, wir schicken Ihnen die Unterlagen gerne zu und nehmen sie für das nächste Jahr in den Verteiler mit auf.

Das freut uns! Melden Sie sich im Vorfeld bei uns, wir können Ihnen auch bei der Auswahl weiterer Ausflugsziele in der näheren Umgebung behilflich sein und Ihnen gastronomische Betriebe in der Gegend vermitteln. Je größer ihre Gruppe, desto früher sollten Sie sich bei uns melden, damit wir auch dafür sorgen können, dass sie Plätze „en bloque“ bekommen. Bei Gruppengrößen im dreistelligen Bereich können bei frühzeitiger Buchung komplette Zuschauerblöcke für Sie reserviert werden.

Wir erinnern Sie gerne nach der Vorstellung daran ihre Mobilfunktelefone wieder einzuschalten.